Jakobsweg 2013 – Hospital de Orbigo – Santa Catalina de Somoza

20130727-222029.jpg

Wir verließen um kurz nach 6 Uhr den Ort Hospital de Orbigo.

Wir entschieden und kurz nach dem Ortsausgang abermals für die die längere aber schönere Alternative. Nach passieren der Orte Villares de Órbigo und Santibáñez de Valdeiglesias wo kein Laden oder keine Bar auf hatte erreichten wir, das waren Crystal, Dorota, Dorien und ich einen Platz nach einen kleinen Berg. Wo eine Hippie Community einen Stand auf Spendenbasis errichtet hat. Dort wurden wir mit Kaffee und Tee und sehr vielen „Alternativen“ Produkten verpflegt. Wer wollte zahlte eine Spende. Dorien aus Belgien wollte ein wenig länger hier bleiben und somit verabschiedeten wir uns von ihr. Vielleicht kreuzen sich unsere Wege nochmal.

Um die Mittagszeit erreichten wir Astorga und sahen ein fest, wo sich viele einheimische in ihre römischen Kostüme gekleidet haben und den Römernarkt besucht habe. Wir machten unseren Stopp in einem Café und aßen ein Bocadillo.

Nun gingen wir noch kurz in die Kapelle und holten uns einen Stempel ab und starteten in Richtung Santa Catalina. Auf dem Weg besichtigten wir noch eine andere Herberge und entschieden uns doch noch 4 km weiter zugehen.

Gegen 14 Uhr erreichten wir Santa Catalina de Somoza und checkten in der zweiten Herberge ein. Nachdem Duschen gingen wir in die Bar und tranken Bier und trafen auf Donna. Wir 4 waren die einzigen im 10 Bettzimmer und hatten somit unsere Ruhe. Nun ging es nur noch zum Pilgermenü essen und ins Bett.

Heutige Etappe:
27km (noch ca. 260km bis SdC)
240m Aufstieg; 140m Abstieg
Dauer: 8h

20130727-221858.jpg

20130727-221914.jpg

20130727-221907.jpg

20130727-221921.jpg

20130727-221927.jpg

20130727-221934.jpg

20130727-221940.jpg

20130727-221954.jpg

20130727-221948.jpg

20130727-222000.jpg

20130727-222015.jpg

20130727-222023.jpg

20130727-222029.jpg

20130727-222035.jpg

20130727-222007.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.