USA 2014 – Tag 05 – Glacier Nationalpark – Yellowstone Nationalpark

2014-usa-tag05

Die Handys waren für 8 Uhr gestellt aber dir Kälte trieb und schon vorher aus den Schlafsäcken. Es war am morgen gerade mal 4 Grad warm. Und das obwohl wir bisher immer tagsüber bei Sonnenschein Mitte zwanzig Grad hatten.

IMG_4461.JPG IMG_4462.JPG IMG_4463.JPG IMG_4464.JPG IMG_4465.JPG IMG_4466.JPG

Wir entschieden uns an morgen noch ein wenig den Glacier Nationalpark anzusehen. Dazu fuhren wir zunächst zur Lake MacDonald Lodge am gleichnamigen See. Eigentlich wollten wir hier nur einen Kaffee trinken, es gab aber nur für die Gäste ein komplettes Frühstück. Wir fragten ob wir nur ein Getränk bestellen könnten, man hielt uns für Gäste und gab uns die Getränke einfach so.

DSC_0609.JPG DSC_0610.JPG IMG_4467.JPG IMG_4468.JPG DSC_0613.JPG DSC_0614.JPG DSC_0615.JPG

Nachdem wir die Karte studiert hatten entschieden wir uns die Going-to-the-Sund-Road zu fahren, welche ca. 85 Kilometer durch den Park geht.

IMG_4469.JPG IMG_4470.JPG IMG_4471.JPG DSC_0619.JPG DSC06826.JPG DSC_0627.JPG DSC_0640.JPG

Der Weg dauerte zwar zwei Stunden, aber das war es wert. Wir sahen neben zunächst den Continental Divide.

DSC_0642.JPG DSC_0644.JPG DSC_0645.JPG DSC_0647.JPG DSC_0648.JPG DSC06837.JPG DSC_0649.JPG

Danach ging es zum Logan Pass, wo wir auch ein paar Tiere sahen.

DSC_0650.JPG DSC_0651.JPG IMG_4475.JPG DSC_0655.JPG DSC_0660.JPG DSC_0662.JPG DSC_0669.JPG

Später noch ein kleiner See, der wie eine Postkartenmotiv aussah, bevor es abschließend quer durch Montana in Richtung Yellowstone Nationalpark ging.

DSC_0672.JPG DSC_0675.JPG IMG_4476.JPG IMG_4478.JPG DSC_0679.JPG DSC_0680.JPG DSC_0687.JPG

Wir hielten in Great Falls und Shoppten im WalMart. Ebenfalls aßen wir dort beim Mexikaner, genauer gesagt im FastFood-Restaurant von Taco Treat.

IMG_4481.JPG IMG_4482.JPG IMG_4484.JPG IMG_4485.JPG IMG_4486.JPG IMG_4487.JPG DSC_0688.JPG

Weiter in Richting Yellowstone Nationalpark änderte dich ein wenig das Wetter. Es bewölkte sich und regnete kurzzeitig. Also hier in Montana gibt es wirklich nicht viel, dafür sind die Straßen unglaublich lang und breit.

DSC_0692.JPG IMG_4488.JPG IMG_4491.JPG IMG_4492.JPG IMG_4493.JPG IMG_4494.JPG IMG_4495.JPG

Als wir endlich an Eingang des Yellowstone Nationalpark waren, besorgten wir noch in der Stadt davor unser Feuerholz und Eis für die Kühlbox. Vom Eingang des Parks bis zu unserem Campingplatz war es noch eine Stunde Autofahrt. Auf welcher wir Elche und qualmenden Erdboden sahen. Ein Hinweis auf den schlummernden Vulkan unter dem Yellowstone Nationalpark.

DSC_0695.JPG DSC_0696.JPG DSC_0697.JPG DSC_0698.JPG DSC_0699.JPG DSC_0700.JPG

Am Zeltplatz angekommen hieß es für uns nur noch das Zelt aufbauen und Abendessen. Wir bleiben hier drei Nächte und haben daher zwei volle Tage zeit den Park zu erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.