USA 2014 – Tag 08 – Yellowstone Nationalpark – Bryce Canyon Nationalpark

2014-usa-tag08

Heute hieß es wieder ein bisschen früher aufstehen. Die Fahrt nach Bryce Canyon Nationalpark sollte bereits ohne Pausen und Stopps knappe 10 Stunden dauern. Also ging es nach dem Frühstück direkt Duschen und anschließend verließen wir den Yellowstone Nationalpark.

IMG_4618.JPG IMG_4619.JPG IMG_4620.JPG IMG_4621.JPG IMG_4622.JPG DSC_0094.JPG DSC_0095.JPG

Ca. 30 Meilen südlich davon, also direkt nebenan lag der Grand Teton Nationalpark. Hier machten wir eine Fotopause und hielten am Besucherzentrum an. Hier erhielten wir schöne Ausblicke auf die Gebirgskette der Tetons.

DSC_0098.JPG IMG_4624.JPG IMG_4625.JPG IMG_4627.JPG IMG_4628.JPG DSC_0108.JPG DSC_0114.JPG

Nun hieß es Kilometer machen. Es ging durch Montana nach Idaho um in Utah letztendlich anzukommen.

IMG_4631.JPG IMG_4632.JPG IMG_4633.JPG

In Idaho gab es dann den ersten Verkehrsstau. Entstanden durch eine riesige Schafherde. Aber als Entschädigung gab es von den Farmern ein Cookie für die wartenden Autofahrer.

DSC_0117.JPG DSC_0119.JPG DSC_0120.JPG DSC_0121.JPG IMG_4636.JPG IMG_4637.JPG DSC_0126.JPG

Am Abend kamen wir in Utah an. Ein Großteil unserer Fahrtstrecken ging am Oregon Trail entlang. Hier besiedelten früher die Siedler den Westen der USA.

Wir stoppten in Salt Lake City und schauten uns die Kirche und das Hauptquartier der Mormonen an. Im Anschluss ging es zum Walmart und zum Abendessen ins Feldmans Deli.

IMG_4642.JPG IMG_4644.JPG IMG_4645.JPG DSC_0134.JPG DSC_0135.JPG DSC_0142.JPG IMG_4651.JPG

Dann hieß es wieder einige Kilometer fahren bis zum Campingplatz der Cannonville / Bryce Valley KOA. Hier aßen wir den Rest vom Sandwich und Bauten das Zelt auf.

DSC07042.JPG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.