USA 2014 – Tag 30 – Vancouver

Der letzte richtige Urlaubstag startete wie immer zunächst mit einem Kaffee. Wir fuhren zu nächst in Richtung der Multnomah Falls. Machte. Einen Stopp in Yacult um den Hund von Crystal zu besuchen und die Freunde, die sich darum kümmern.

Nachdem der Besuch beendet war fuhren wir zu den Wasserfällen. Wir verließen den Interstate Highway um auf dem historischen Highway 30 entlang zu fahren. Das schöne hierbeiwar, dass man direkten einigen Wasserfällen vorbeifuhr. Allerdings stoppten wir nicht, da wir so hungrig waren, dass wir direkter Multnomah Falls Lodge fuhren.

Hier angekommen gingen wir in die lodge zum Restaurant, zunächst teilte man uns mit, dass wir 45 Minuten warten müssten, bevor wir einen freien Tisch bekommen würden. Glücklicherweise ging es dann doch schneller als erwartet.

Als wir mit dem essen fertig waren, schaute. Wir uns die Wasserfälle an und gingen bis zur Aussichtsplattform, der Brücke hinauf. Wir machten natürlich wieder einige Fotos.

Anschließend fuhren wir ein paar Kilometer weiter um den den eagle creektrail zu wandern. Wir wanderten ca. eine Dreiviertel stunde bis zum ersten kleinen Wasserfall und dann wieder die gleiche Zeit zurück.

Auf den weg zurück nach Vancouver hielte. Wir kurz am beacon rock und machten auch hier ein paar Fotos. Leider hatten wir nicht genug zeit um eine Wanderung zu starten.

In Vancouver angekommen tauschten wir unsere vielen Fotos aus und bereiteten alles für eine kleine Zusammenkunft mit ein paar Freunden und bekannten vor. Freundlicherweise hat Donna, dort wo wir übernachteten alles vorbereitet und leckeres essen zubereitet. Nach viel essen und Bier und Wein und sehr vielen interessanten Gesprächen ging auch dieser Tag zuende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.