Italien 2014 – Tag 02

2014-italien-tag02

Nach unserem ersten Frühstück in Rom verließen wir unser Hotel und starteten einen Tag voller Besichtigungstermine. Unser erster Programmpunkt für heute ist war die Kirche San Pietro in Vincoli. Eine kleine Kirche, die aber ein schönes Detail-verliebtes Inneres besitzt.

DSC_0201.JPG DSC_0203.JPG DSC_0205.JPG DSC_0206.JPG DSC_0207.JPG DSC_0208.JPG DSC_0209.JPG

Anschließend gingen wir zum nahe gelegenen Kolosseum. Das Kolosseum ist natürlich DAS Highlight dieser Reise. Vor der Italien-Reise kauften wir uns den Turbopass Rom. Dieser Pass erlaubte uns zum einen die Sightseeing-Tour vom Vortag und in den folgenden 72 Stunden freie Fahrt für den Nahverkehr. Ebenso gab sie uns freien Eintritt für viele Attraktion sowie das Kolosseum, den Vatikan und noch viele weitere.

2014-11-18 22.58.02.jpg DSC_0210.JPG 2014-11-18 22.59.05.jpg DSC_0211.JPG DSC_0213.JPG DSC_0217.JPG DSC_0218.JPG

Nach einem ersten Fotostopp gingen wir in das Innere des Kolosseum um die Ausstellung zu besichtigen. Nicht alle Bereiche waren frei zugänglich aber genug um einen guten Überblick über das Gebäude zu bekommen, sowie einiger interessanter Techniken, die früher angewandt wurden.

DSC_0223.JPG DSC_0224.JPG DSC_0225.JPG DSC_0226.JPG DSC_0227.JPG

Nach der Ausstellung gingen wir weiter ins Kolosseum hinein um u.a. die Zuschauerbereiche sowie die Bühne und Arena genau anzusehen. Mittlerweile zeigte sich das Wetter auch von seiner besten Seite. Strahlend blauer Himmel und immer mal wieder Sonnenschein.

2014-11-18 09.47.54.jpg DSC_0228.JPG DSC_0230.JPG 2014-11-18 22.58.09.jpg DSC_0233.JPG DSC_0245.JPG DSC_0248.JPG

Nun ging es zu einer ehemaligen Wohngegend reicher Römer, dem Palatin. Gleichzeitig einer der sieben Hügel von Rom. Es wurde nun auch noch wärmer, so dass ein T-Shirt völlig ausreichend war. Der Aufstieg zum Palatin war nicht schwierig und erlaubte uns einige schöne Ausblicke auf Rom und das Kolosseum.

2014-11-18 09.59.32.jpg DSC_0260.JPG DSC_0271.JPG 2014-11-18 10.41.56.jpg DSC_0276.JPG DSC_0280.JPG DSC_0284.JPG

Neben der Ausgrabungsstätte besuchten wir noch dort ansässige Museum. Wir sahen uns ein kurzes Video über den Palatin-Hügel an und dem Circus Maximus. Danach begaben wir uns in Richtung Forum Romanum. Unser Weg führte uns an einem Aussichtspunkt vorbei, von wo wir schon unsere nächsten Stationen sehen konnten. Neben uns genossen diesen Ausblick auch ein paar Möwen.

DSC_0289.JPG DSC_0293.JPG DSC_0299.JPG DSC_0300.JPG DSC_0315.JPG DSC_0322.JPG DSC_0325.JPG

Bevor wir am Forum Romanum ankamen gingen wir durch eine Art Rosengarten mit Orangenbäumen und wie der Name schon verrät Rosen. Das Forum Romanum ist eine riesige Ausgrabungsstätte die einige schöne Fotomotive bietet.

DSC_0335.JPG DSC_0336.JPG DSC_0343.JPG DSC_0349.JPG DSC_0351.JPG DSC_0353.JPG DSC_0359.JPG

Zur Mittagszeit kam auch langsam bei uns der Hunger auf. Wir beschlossen uns zunächst zum Piazza Venezia zu begeben und das Monumento a Vittorio Emanuele II zu besichtigen und evtl. dort auf der Terrasse zu essen.

DSC_0366.JPG 2014-11-18 12.22.39.jpg DSC_0371.JPG DSC_0373.JPG DSC_0376.JPG DSC_0378.JPG DSC_0380.JPG

Der Ausblick von dort war wie erwartet schön aber das Essensangebot kam uns nicht so entgegen wie gehofft. Also suchten wir uns eine Alternative. Zuvor guckten wir schnell nochmal in der direkt nebenan gelegenen Kirche Basilica di Santa Maria in Ara coeli hinein.

DSC_0381.JPG DSC_0382.JPG DSC_0383.JPG DSC_0385.JPG DSC_0390.JPG DSC_0391.JPG DSC_0394.JPG

Direkt am Piazza Venezia fanden wir eine kleine Pizzaria, das Caffe Napoleon, wo es ein Mittagsmenü für 11€ gab. Dieses beinhaltete eine Pizza, ein Getränk, sowie den Service. Und lecker war sie auch noch.

2014-11-18 13.19.36.jpg

Gestärkt ging es vorbei am Largo di Torre Argentina, einer weiteren kleinen Ausgrabungsstätte. Ziel war aber der Mercato de Campo de Fiori. Ein kleiner Marktplatz, der wie geplant auch noch einen Markt hatte. Die Verkäufer waren trotz Mittagszeit bereits beim Abbau. Aber dennoch genügten uns die restlichen Stände, um einen kleinen Einblick in das bunte Markttreiben zu bekommen.

DSC_0399.JPG DSC_0400.JPG DSC_0401.JPG DSC_0402.JPG DSC_0403.JPG DSC_0405.JPG DSC_0406.JPG

Nun gingen wir weiter in Richtung der Engelsburg. Zuvor holten wir aber am Pilgerzentrum vor den Toren des Vatikans unsere Eintrittskarten wir die Generalaudienz am Mittwoch ab. Bevor wir über die Brücke zur Engelsburg gingen machten wir noch ein paar Fotos.

DSC_0407.JPG DSC_0408.JPG 2014-11-18 14.53.21.jpg DSC_0413.JPG DSC_0415.JPG DSC_0416.JPG DSC_0421.JPG

Auf dem Castel Sant Angelo angekommen besichtigten wir einen Großteil der Anlage, aber bei weitem nicht alles. Leider gab es hier keinen genau ausgeschilderten Rundgang, so dass man einige Räume links oder rechts liegen lassen musste oder wenn man sie dennoch besichtigen wollte, blieb es  nicht aus einige Bereich mehrmals abzulaufen.

DSC_0424.JPG DSC_0425.JPG DSC_0428.JPG DSC_0435.JPG DSC_0436.JPG DSC_0443.JPG DSC_0449.JPG

Als es dann wieder ein bisschen anfing zu regnen setzten wir uns oben auf der Burg in ein Café und bestellten uns einen Kaffee. Diesen genossen wir mit Blich auf dem Petersdom.

DSC_0446.JPG DSC_0448.JPG 2014-11-18 15.40.43.jpg DSC_0451.JPG DSC_0463.JPG DSC_0464.JPG 2014-11-18 15.59.16.jpg

Anschließend gingen wir auf der linken Seite des Tibers entlang bis zum Piazza del Popolo, den wir bereits von gestern kannten. Aber diesmal konnten wir ihn auch bei Tageslicht ansehen. Hier sahen wir einigen Künstlern bei ihrer Arbeit zu.

DSC_0472.JPG DSC_0473.JPG DSC_0474.JPG DSC_0476.JPG DSC_0478.JPG DSC_0482.JPG DSC_0498.JPG

Nun gingen wir die Treppen hinauf zum Park Villa Borghese. Neben einen erneuten Blick auf die Stadt Rom kamen wir rechtzeitig zur Abenddämmerung an. Dadurch mussten wir allerdings unseren Rundgang im Park großzügig abkürzen. Wir nahmen uns vor, noch einmal im Verlauf dieser Woche hier vorbei zusehen.

DSC_0497.JPG DSC_0499.JPG DSC_0502.JPG DSC_0503.JPG DSC_0507.JPG DSC_0512.JPG DSC_0524.JPG

Jetzt machten wir uns auf den Weg zurück zum Hotel. Zuvor kauften wir im nahe gelegenen Supermarkt noch ein bisschen Wein und Bier für das Hotel ein. Nach einer kurzen Ruhephase im Hotel fuhren wir mit der U-Bahn zu den Spanischen Treppen.

Ebenfalls dort aßen wir im Ristorante Leonardo. Neben einer Flasche Wein gab es heute zum Abendessen Nudeln. Ich entschied mich für Spaghetti Carbonara. Nach knapp zwei Stunden ging es wieder ins Hotel.

DSC_0534.JPG DSC_0537.JPG DSC_0538.JPG DSC_0539.JPG DSC_0541.JPG DSC_0543.JPG DSC_0544.JPG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.