USA 2015 – Tag 05 – New York

Wieder begann der Tag für mich um sieben Uhr. Heute ging es mit der ubahn zunächst direkt zur Grand Central Station. Hier machte ich ein paar Fotos von der beeindruckenden Empfangshalle und der verspielten vielen Einzelheiten. Im Food Court einer Etage tiefer bestellte ich mir mein Frühstück bei Zaros. Ich entschied mich für den Gotham. Ein Brötchen mit Ei, Bacon, Ham und Käse und dazu einen Kaffee.

Gestärkt könnte es nun weiter in Richtung Chrysler Building gehen. Ok war eine blode Idee weil gute Fotos vom Gebäude lassen sich nicht machen wenn man genau davor steht. Es wird bestimmt noch eine andere Möglichkeit später geben

Mittendurch die Häuserschluchten in Manhattan ging es jetzt zum Rockefeller Center. Hier wollte ich gleich zwei Attraktionen meines Explorer Passes einlösen. Einmal top of the Rocks und die Führung im Center selbst.

Ich startete mit der Führung. Diese umfasste reine Stunde und enthielt nicht nur das bekannte Gebäude selbst. Sondern da das Rockefeller Center aus vielen Gebäuden besteht, gingen wir auch durch den ganzen Gebäude komplex. Hör sah ich in etwas die berühmte Eisbahn, den Weihnachtsbaum, leider noch ungeschmückt und die Statue vorm Center. Aber auch Radio Music Hall und die Fernsehsender nbc und fox.

Im Anschluss wurden wir zum Fahrstuhl gebracht der uns auf den top of the Rocks Aussichtspunkt bringt. Erwähnte ich schon das heute bestes Wetter war. Sonnenschein und gar keine Wolken.

Das schöne an diesem Aussichtspunkt ist. Hier kann man den Central Park bewundern und das Empire State Building. Das macht es schon zu einem Pflichtprogramm.

Nach der super Aussicht gönnte ich mir noch im Rockefeller Center ein Eis bei Ben und Jerrys. Jetzt fuhr ich mit der Subway ins meatpacking District. Hier haben die New Yorker eine alte Hochbahn ihrer Metro stillgelegt und in einen Park umgewandelte.

Man kauft durch einen grün streifen mitten durch die Hochhäuser. Einfach unbeschreiblich und das noch bei diesem Wetter.

Mittlerweile war es Zeit um Köchin Richtung Madison Square Garden zu bewegen. Hier spielen heute die New York Knicks gegen die La Lakers. Knapp 20000 tausen Leute passen bei nba spielen in diese Arena. So wie heute ist diese natürlich meist ausverkauft. Super Spiel und die Knicks haben gewonnen. Und die Show die Amerikaner rund um die Sportarten machen ist sowieso legendär.

Drei Stunden später war auch dieser Punkt auf meiner Todo Liste erledigt und ich lief noch zu Wendys um etwas zu essen. Nur von Popcorn wird man ja nicht satt.

Den Abschluss für heute bildete das Empire State Building. Auch im Pass enthalten und eine weitere Aussicht von oben. Diesmal aber im dunkeln. Die Stadt die niemals schläft. Ich glaube das rinnt wirklich. Aber in der Nacht wirkt alles nicht mehr so hektisch.

Jetzt ging es nur noch ins Hotel zurück und wieder war ein 12 Stunden Tag zuende.


  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.