USA 2015 – Tag 10 – Washington DC – Jacksonville – Charleston

Um pünktlich zum Flughafen zu kommen musste ich das Frühstück heute im Hostel ausfallen  lassen. Aber am Flughafen wird es bestimmt auch was geben.

Da dieses ein Inlandsflug nach Jacksonville in Florida ist, fliege ich vom nationalen Flughafen in Washington los. Den Ronald Reagan Airport.

Dieser liegt fast direkt im Zentrum und ist daher gut mit der Metro erreichbar. Nachdem ich dort mein Gepäck eingecheckt habe aß ich schnell mein Frühstück. Ein cheese Sausage Sandwich.

Der Flug mit der  jetblue Airline hin pünktlich ab und zwei Stunden später erreichte ich Jacksonville Florida. Während des Fluges konnte man noch einen schönen Blick auf Washington aus der Luft genießen.

Am Flughafen nahm ich dann meinen Mietwagen entgegen. Dieses dauerte auch ganz schön lange bis dieser fertig war. Ganz konnte ich den Versicherungsgeschäft der verleihfirma nicht entkommen und schloss eine zusätzliche Versicherung ab. Aber wenigstens nur eine von den vielen angebotenen.

Nun ging der roadtrip los. Zunächst Richtung Norden, ich durchquerte den Staat Georgia und hielt nur im welcome Center des Staates an. In South Carolina machte ich das Gleichnis hielt zudem für eine Snack Pause an. Nach ca. 250 Meilen kam ich in der Nähe von Charleston an.

Ich checkte Abend im best Western Magnolia inn ein und ruhte mich erstmal aus. Später machte ich schonmal für den morgigen Tag meine Planung was ich alles in Charleston sehen möchte.


  
  
  
  
  
  
  
  
  
  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.