USA 2015 – Tag 18 – Miami Homestead

Meinen zweite Tag startete ich mit einem Frühstück in der Stadt bei dennys. Ich entschied mich natürlich für das große mit pancakes, Rührei, Baron und sausages.

Gestärkt ging es zur Rennstrecke zurück und ich traf Andreas.wir sahen uns zunächst viele Stände draußen an wo man etwas gewinnen konnte oder mit netten Damen Fotos machen konnte.

Dann ging es wieder in die Box. Diesmal war nicht alles mit Boxenpass zu sehen aber weil wir eine Lücke fanden ohne Kontrolle kamen wir in Bereiche die man sonst nur mit akkreditierung sehen konnte. Eigentlich wollten wir aus der Box das Qualifying der xfinity Serie sehen aber es war so spannend hier, dass wir keine Zeit dafür hatten.

Auch hielten wir uns einige Zeit an den motorhomes auf um evtl. von Jeff Gordon ein urigstem zu bekommen. Zunächst sahen wir aber vielen ander bekannte Gesichter wie Rusty Wallace und Michael Waltrip.

Aber dann kam auch Jeff Gordon. Wir standen direkt dran aber das Gedränge war so riesig das erkenne Chance für Autogramme waren aber für gute Fotos.

Jetzt ging ich in die Fanzone um zu essen und dann sahen wir uns das xfinity rennen zusammen anderen und anschließend die Siegerehrung. Wir machten uns wieder ein Treffen für morgen aus und ich ging zum Zeltplatz.

Dort ging es wie gestern weiter. Diesmal Koch mit einem Pulled Pork Sandwich vom bbq stand.

Mitten in der Nacht stürmte es dann so viel, dass es sogar einige Zelten links und rechts entschärft hat. Meines hat allem stand gehalten.


  
  
  
  
  
  
  
  
  
  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.