USA 2015 – Tag 19 – Miami Homestead

Auch den letzten Tag an der Rennstrecke begann ich im Wendys Restaurant. Frühstück diesmal aber ohne pancakes. Die Portion ist dennoch ausreichend.

Nun packte ich die Kühltasche und machte mich auf den Weg zur Strecke. Ich ging war in die Fanzone um meinen Kamera Akku zu laden und ein wenig zu trinken. Noch war das Wetter gut. Ich ging in die boxengasse wo ich Andreas und Susi traf.

Wir machten ein paar Fotos und unterhielten uns. Bevor die Fähre vorgestellt wurden trennten sich unsere Wege. Genau zum Start ging es an zu regnen. Ich blieb erst sitze aber es wurde mehr also ging in die Fanzone und trank noch ein bisschen Bier.

Dann neuer versuch zurück auf die Tribünen. Und dabei fing es richtig an zu regnen, fast schon ein Weltutergang. Ich war komplett nass und ging wieder in die Fanzone.

Dann ging es aber los. Driver Introduktion und Hymne. Normal dürfen die Fans auf die Strecke, dieses würde jetzt weg gelassen um die  Strecke zu trocknen.

Nun begann dass Rennen. Spannende vier stunden lagen nun vor uns. Mit einen schönen Sonnenuntergang und einem Gewitter in Hintergrund.

Nach dem Rennen ging ich noch zur Feier auf die Start Ziel gerade und später zum Zeltplatz zurück.

Viele reisten schon heute ab. Aber einige gelte und rvs standen noch da und blieben so wie ich bis Montag.


  
  

  
  











Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.